NEU: SCHNELLTESTSTATION IN TRAUNREUT

ab 02.04.2021 am Parkplatz K1 in der Munastraße 1.

Betriebszeiten Fr 02.04. von 11:30-16:00 Uhr, Sa 03.04. von 10:00-16:00 Uhr, So 04.04. von 10:00-16:00 Uhr, Mo 05.04. von 10:00-16:00 Uhr

Ab Dienstag den 06.04 wird der Betrieb vorläufig Montag bis Samstag von 09:30-16:00 stattfinden.

 

TESTEN IN APOTHEKEN

  • See Apotheke, Waging • Stadt Apotheke, Tittmoning • St.-Hubertus-Apotheke, Siegsdorf • St. Georg Apotheke, Traunstein • Löwen Apotheke, Inzell • Bavaria-Apotheke, Inzell • St. Florian Apotheke, Grassau • Chiemgau Apotheke, Traunreut • Pankratius Apotheke, Reit im Winkl • Christophorus Apotheke, Trostberg • Marien-Apotheke, Waging

 

TESTZENTRUM TROSTBERG

Saliteraustraße 24, Trostberg

Die Betriebszeiten: Montag – Samstag  7:00 bis 17:00 Uhr

Alle Bürger und Arbeitnehmer im Landkreis wie auch ausländische „Grenz-Pendler“ können sich in beiden Testzentren kostenlos testen lassen.Betreiber ist das Bayerische Rote Kreuz, Kreisverband Traunstein, in Zusammenarbeit mit dem Malteser Hilfsdienst Traunstein. Tests ab 3 Jahren.

 

TESTZENTRUM TRAUNSTEIN

Die Corona-Teststation am Standort Mühlwiesen 3 in Traunstein/Haslach ist auf Grund zunehmender Fallzahlen und der neuen Verordnung mit verpflichtenden wöchentlichen Tests für alle Grenzgänger von Österreich in den Landkreis Traunstein sehr stark frequentiert. Alle Landkreisbürger und Arbeitnehmer im Landkreis können sich im Testzentrum kostenlos testen lassen. Alle wichtigen Informationen zum Corona-Testzentrum für den Landkreis Traunstein finden Sie hier: https://www.traunstein.com/aktuelles/meldungen/corona-testzentrum-fuer-den-landkreis-traunstein

Die Betriebszeiten: Montag – Samstag   10:00 – 18:00 Uhr

 

VORAB-REGISTRIERUNG:

Um die Wartezeit zu verkürzen, gibt es die Möglichkeit einer Vorab-Registrierung, welche online unter folgendem Link vorgenommen werden kann: https://covidtestbayern.sampletracker.eu/

ABLAUF VOR-ORT TEST:

Für den Test vor Ort wird benötigt:

  • Wenn Sie die digitale Vorab-Registrierung vollzogen haben, benötigen Sie Ihren persönlichen QR-Code bzw. Ihre persönliche ID-Nummer
  • in anderem Falle füllen Sie ein Formular händisch aus
  • Personalausweis
  • ein eigener Stift
  • Mund-Nasen-Schutz

Ablauf:

  • Zeigen Sie dem Personal des Roten Kreuzes Ihren generierten QR-Code oder: Registrieren Sie sich vor Ort durch manuelle Eingabe der persönlichen Daten in einen Fragebogen zur Registrierung mit eigenem Stift
  • Personal des Roten Kreuzes nimmt den Test vor
  • Zustellung des Testergebnisses per E-Mail durch den Labordienstleister (Ziel: Innerhalb von 48 Stunden, Abweichungen möglich). Bei positiven Testergebnissen wird eine Quarantäne verordnet. Hierzu nimmt das Gesundheitsamt Kontakt mit den positiv Getesteten auf.

Im Testzentrum kann keine ärztliche Anamnese und Beratung stattfinden. Bei COVID-19 ähnlichen Symptomen (beispielsweise Husten, Fieber oder allgemeine Abgeschlagenheit) wenden Sie sich  an ihren Hausarzt. Das Testzentrum ist eine Ergänzung zu den bereits bestehenden Testmöglichkeiten. Unabhängig von der Einrichtung des Testzentrums gibt es für alle Bürgerinnen und Bürger weiterhin die kostenlose Testmöglichkeit über den Hausarzt

 

SELBSTTEST

Unterschied zwischen PCR-Tests, Antigen-Schnelltests und Selbsttests

PCR-Tests: Die Probenentnahme erfolgt durch medizinisches Personal – die Auswertung durch Labore.

Antigen-Schnelltests für SARS-CoV-2: Durchgeführt durch geschultes Personal – dafür wird ähnlich wie beim PCR-Test ein Nasen- oder Rachenabstrich gemacht. Die Auswertung erfolgt im Gegensatz zu den PCR-Test aber direkt vor Ort.

Selbsttests: sind zur Anwendung durch Privatpersonen bestimmt. Dafür muss die Probenentnahme und -auswertung entsprechend einfach sein. Der Test kann zum Beispiel mit einem Nasenabstrich oder mit Speichel erfolgen. Die Selbsttests haben gegenüber den PCR-Tests eine höhere Fehlerrate. Daher soll/muss nach jedem positiven Selbsttest immer ein PCR-Test zur Bestätigung gemacht werden.

Erklärfilm zum Selbsttest: https://www.traunstein.com/aktuelles/meldungen/impfstrategie-fuer-den-landkreis-traunstein#foo

Meldepflicht:

Keine Meldepflicht beim Selbsttest. Wer einen Selbsttest macht, der positiv ausfällt, sollte diesen aber genauso wie bei einem positiven Antigen-Schnelltest durch einen PCR-Test bestätigen lassen und sich vorsichtshalber solange zu Hause in Quarantäne begeben, bis das Ergebnis vorliegt. Positive Ergebnisse von Antigen-Schnelltests, die von geschultem Personal durchgeführt werden, sind dagegen meldepflichtig.

Test-Pass:

Ein negativer Corona-Selbsttest ist keine Eintrittskarte in Einrichtungen, die so etwas künftig verlangen.

Geplant ist ein Test-Pass. Schnelltests werden hier von beauftragtem Personal durchgeführt, das Testergebnis steht mit Unterschrift im Pass.

Spätestens Anfang April soll jeder Erwachsene diesen Schnelltest einmal pro Woche kostenlos machen können.

 

 

Weitere Informationen: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronatest/