der D-Jugenden der TuS Traunreut Handballabteilung

Am 17. Oktober startet die Handball-Spielsaison mit einem Spieltag in der heimischen TuS-Halle. Um die mD-Jugend umfassend vorzubereiten, fand am 10. und 11. Oktober ein Trainingswochenende mit 13 Spielern der Mannschaft, vier Trainern und einem Torwarttrainer statt.

Die männliche D-Jugend der Handballabteilung freut sich in der aktuellen Saison 2020/2021 über regen Zulauf an bereits erfahrenen Spielern, Spielern, die nach einer Pause wieder trainieren, aber auch an zahlreichen Anfängern. So ist es besonders wichtig, dass das neu gebildete Team zueinander und Spaß am gemeinsamen Handballspiel findet. Um sich auch noch, gerade nach der langen Corona-Pause, bestmöglich auf die bevorstehenden Herausforderungen vorzubereiten, hat das Trainerteam mit Henriette Matovina, Michael Gidija, Iris Praschberger und Mario Desancic ein umfangreiches Trainingswochenende vorbereitet. An dieser Stelle geht ein herzlicher Dank auch an Günter Thois, der den Torwart Benjamin Becirovic und als Ersatz Marko Matovina, an beiden Tagen einem intensivem Torwarttraining unterzogen hat. Nach dem Shutdown muss nicht nur in den wöchentlichen Trainingseinheiten hart an der Kondition gearbeitet werden, die grundlegend für Handball ist, sondern auch an der Kraft und an der Koordination.Los ging es am Samstag Vormittag um 11 Uhr mit verschiedenen Übungen zur Verbesserung der Technik wie Fangen, Passen und Dribbeln. Zwei Stunden lang übten die Spieler Grundlegendes. In der Mittagspause spendierte Mario Desancic leckere Pizza. Anschließend wurden die Handballregeln aufgefrischt, bevor es nachmittags nochmals zwei Stunden lang zur Sache ging. Neben Koordination standen Abwehr- und Angriffsübungen auf dem Plan. Alle Teammitglieder haben konzentriert gearbeitet, aber natürlich durfte auch das eine oder andere Spiel und Spaß nicht fehlen. Voll ausgepowert, aber hoch motiviert gingen die Spieler vom ersten Trainingstag erst um fünf Uhr nachmittags nach Hause. Am Sonntag Vormittag waren erneut zwei Stunden Training angesetzt, in denen wieder Angriff- und Abwehrtechniken eingeübt wurden, bevor sie nach einer kurzen Pause beim Testspiel gegen die weibl. D-Jugend der TuS Handballabteilung eingesetzt werden konnten. So hatten auch die Anfänger die Chance einen Eindruck davon zu bekommen, was sie in den Spielen erwarten wird.

Vor dem Spiel setzten sich die zwei Mannschaften in Form einer 70 auf den Boden: ein Dankeschön ging an Peter Klück von Edeka Klück in der Traunwalchener Straße in Traunreut, der persönlich anwesend war, für seine Jahrzehnte lange treue Unterstützung der TuS Traunreut Handballabteilung und damit verbunden auch ein herzlicher Glückwunsch zu seinem Jubiläum „70 Jahre Edeka Klück“.
Die weibl. D-Jugend mit Trainer Norbert Paul und Co-Trainerin Stefanie Schinko hatte sich ebenso an das Trainingswochenende angeschlossen, um sich auf die bevorstehenden Spiele vorzubereiten. Das Spiel wurde gefilmt, um es anschließend gemeinsam in der TuS Halle auf einer Leinwand anzusehen und auszuwerten. Ein wichtiger Aspekt, damit sich die Spieler selbst besser einschätzen und ihre Fehler erkennen können. Nicht vergessen dürfen wir die Eltern, die leckere Kuchen für Sonntag gebacken haben, auch hier ein herzliches Dankeschön!

Ein insgesamt sehr gelungenes Wochenende, der auch viel dazu beigetragen hat, den Teamgeist zu stärken, so entstand auch zum Beispiel der neue Mannschaftsspruch, denn ein Handballspiel gewinnt und verliert man stets gemeinsam.
Text, Foto: Matovina, TuS Traunreut