Nachfrage gut – Bauen mit heimischen Firmen ein Vorteil in Krisenzeiten

 

Traunreut (uk) – „Wir sind im Großen und Ganzen im Zeitplan“, sagt BAYERNWOHNEN-Bauleiter Thomas Elfert am Rande der Baugrube in der Hofer Straße. Dort entstehen bis Juni 2022 drei Häuser mit insgesamt 42 Eigentumswohnungen. 30 Prozent sind bereits verkauft, das Käuferinteresse anhaltend gut: „Wohnraum ist nach wie vor knapp, das Zinsniveau unverändert tief und das sog. Betongold die wertstabilste Anlageform“, erläutert Ursula Kannopka, Vertriebsleitung bei BAYERNWOHNEN.

Die Baugrube zeigt sich aktuell durch die Chieminger Erdbaufirma Lampersberger bestens vorbereitet. Im nächsten Schritt werden die Fundamente für die Bodenplatte der Tiefgarage betoniert. Auch hier setzt BAYERNWOHNEN wieder auf ein lokales Unternehmen, Mayer Hoch- und Tiefbau aus Ruhpolding. Begleitend läuft die generelle Baustelleneinrichtung, angefangen von der Bauzaun-Absperrung über den Kranaufbau bis zur Aufstellung der Baubüro-, WC- und Materialcontainer. Zufrieden kontrolliert Bauleiter Elfert sein Terrain und überprüft mittels Nivelliergerät die frisch eingerichtete Baustraße.

Die Häuser am Rand des Stadtwaldes, nur wenige Minuten vom Stadtzentrum entfernt, sprechen architektonisch eine sehr moderne Sprache. Markante Längsverschalungen der Außenfassaden, Kunststoff-Alu-Fenster mit elektrischen Rollläden, Fußbodenheizung gespeist aus Fernwärme der Traunreuter Stadtwerke oder E-Mobilität in der Tiefgarage sind hochwertige Details der größtenteils 2- und 3-Zimmer-Wohnungen des Bauvorhabens. Fertigstellung ist spätestens im Juni 2022.

Seit gut zehn Jahren ist BAYERNWOHNEN als Bauträger tätig, von Bad Aibling bis Pasing, von Traunreut bis Irschenberg. Ein 30-köpfiges Team qualifizierter Fachleute arbeitet hierbei zusammen. Gemeinsames Ziel: zeitgemäße Grundrisse entwickeln, gepaart mit attraktiven Ausstattungsstandards. Ganz im Sinne des Unternehmensslogans: „Zuhause bauen wir!“                                                                     – ANZEIGE –

Bild oben: Drei Häuser mit jeweils 14 Wohneinheiten entstehen an der Hofer Straße. Visualisierung: BAYERNWOHNEN
Bild Baustelle: Der Blick aus Sicht des Bauleiters auf die Baugrube. Foto: BAYERNWOHNEN