Während andere die warmen Herbststage genießen, ist Rudi Stechbarth schon längst mitten in den Vorbereitungen für den Traunreuter Christkindlmarkt: am schön geschmückten Stand Nummer 4, seinem Stammplatz auf der Höhe der Bäckerei Lehrbach, trifft man ihn in diesem Jahr zum zwanzigsten Mal.

Lange Jahre in der Stadtverwaltung tätig, schätzt man Rudi Stechbarth nicht nur als Urgestein am Traunreuter Christkindlmarkt. Nachdem die ARGE die Durchführung des Weihnachtsmarktes neben der katholischen Kirche abgab, übernahm er die Neukonzeption und verlagerte den Weihnachtsmarkt zentral auf den Rathausplatz. Nach seinem Eintritt in den Ruhestand übernahm Frauke Tränkner die Organisation. Doch als Fierant blieb Rudi Stechbarth dem Traunreuter Christkindlmarkt treu. Im Jahr 2000 nahm er zum ersten Mal mit seinen Weihnachtsstand teil. Seitdem hat er sich einen großen Kundenstamm aufgebaut, die jedes Jahr wegen seiner handgemachten Unikate und der süßen IGOR-Engel nach Traunreut kommen.

Auch in diesem Jahr, zum zwanzigsten Mal, bereichert er wieder an allen drei Wochenenden mit seinem attraktiven Weihnachtsstand den Christkindlmarkt. Auf die Besucher wartet ein vielfältiges Angebot an Geschenkartikeln und besonderer weihnachtlicher Dekoration, denn bei Rudi Stechbarth finden sie Unikate, gefertigt in liebevoller Handarbeit. In diesem Jahr auch wunderschöne Gestecke mit Zirbenholz. „Am Anfang war es nur ein Hobby. Und dann fanden so viele Menschen Gefallen an den Gestecken und empfahlen mich weiter, dass ich immer mehr Auftragsarbeiten erhielt“, so Rudi Stechbarth, der auch unter dem Jahr wunderschöne Dekorationen, gerne auf Wunsch und nach Vorgabe, fertigt. Außerdem sind seine Arrangements ebenso an einigen Tankstellen erhältlich. Zu verdanken hat er den Erfolg unter anderem seinem Credo, stets hochwertiges Material zu verwenden. So erkennt man oft erst nach dem Berühren, dass es sich um Seidenblumen handelt. Die detailreichen, zeitlos eleganten, handgefertigten Einzelstücke bereiten den Kunden mehrere Jahre Freude und eignen sich natürlich auch zum Verschenken.

Das Augenmerk vieler Kunden und Sammler liegt am Traunreuter Christkindlmarkt auch auf der großen Auswahl an Engeln mit dem verschmitzten Lächeln und rundlichen Körpern, typisch für die Marke IGOR, die es exklusiv nur an diesem Stand gibt. Sie sind nicht nur zu Weihnachten dekorativ, sondern eignen sich auch als liebevolle Geschenkidee das ganze Jahr über wie zum Beispiel als Glücksbringer für die jeweiligen Sternzeichen.

„Ich bin auch die nächsten Jahre dabei“, so Rudi Stechbarth, der noch lange nicht ans Aufhören denkt. „Ich möchte mich herzlich bei all meinen treuen Stammkunden bedanken und freue mich natürlich auf das Wiedersehen in diesem Jahr!“